Veranstaltung

Auftragskalkulation & Preisverhandlung in der Kreativwirtschaft

Die fachliche Kompetenz ist hoch – die Honorare sind zu niedrig?

Nach Abgabe eines Kundenprojekts ist die Euphorie beim Blick auf die tatsächliche Vergütung meist gedämpft. Obwohl man als Kreativschaffende/r rund um die Uhr aktiv ist, bleibt oft am Monatsende nicht genug zum Leben.

Der kaufmännisch korrekten Kalkulation von kreativen Dienstleistungen bedarf es deshalb einer sorgfältigen Beachtung, um im eigenen Kreativunternehmen auch wirtschaftlich erfolgreich zu sein.

Wie kann ich es durch geschicktes und souveränes Auftreten schaffen, eine adäquate Vergütung für meine kreative Arbeit zu erzielen? Bei einer Honorar- oder Preisverhandlung wirken viele kreative Dienstleister unsicher, obwohl ihre Arbeit von höchster Qualität zeugt.

Details ansehen

Seminar am 27. September 2019

10:00 - 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:

Why Akademie

Heinrich-Roller-Str. 9
10405 Berlin

Jetzt anmelden

Wo liegen die Schwerpunkte?

  • Preisverhandlung
  • Kalkulation
  • Vertrieb
  • Auftragsgespräch
  • Verhandlungsdialog
  • Kundenkommunikation

Der kaufmännisch korrekten Kalkulation von kreativen Dienstleistungen bedarf es deshalb einer sorgfältigen Beachtung, um im eigenen Kreativunternehmen auch wirtschaftlich erfolgreich zu sein.

Branchenvergleiche, richtige Auswertungsmethoden und Controlling-Instrumente

gehören ins tägliche Kreativ-Business, um im Wettbewerb bestehen zu können.

Anhand konkreter Kalkulationshilfen und anschaulichen Berechnungstabellen wird in dem Workshop aufgezeigt, wie ein Auftrag realistisch und gewinnbringend kalkuliert wird. Es werden die notwendigen Grundlagen wie Zeit – und Kostenkalkulation, der persönliche Stundensatz sowie eine Jahresbudgetierung trainiert.

 

In dem Workshop werden im 2. Teil, die Planung eines “Verhandlungsgespräches”, die notwendigen Argumentationsketten sowie die eigenen Verhandlungsziele- und strategien für eine Honorarverhandlung eingeübt.

Verschiedene Argumentationsmethoden und die Behandlung von Kundeneinwänden werden mit den Teilnehmern für eine Preisverhandlung im Rollentraining angewendet. In den Praxisübungen werden außerdem Gesprächsführung, Körperrhetorik und Soft Skills thematisiert.

Inhalte:

• professionelle Zeiterfassung und Projektplanung von Aufträgen

• Arbeitsschritte für eine erfolgreiche Kalkulation

• Welche Leistungen biete ich wie an?

• Erstellung einer eigenen Kostenrechnung

• Welche Kostenarten gibt es?

• Berechnung der privaten und beruflichen Kosten

• Budgetierung einer Jahresplanung

• Kalkulation des eigenen Stundensatzes/Tagessatzes/Honorar

• Wie bereite ich mich auf die Verhandlung mit dem Auftraggeber vor?

• Was ist mein Verhandlungsziel?

• die 8 Phasen eines Verhandlungsgesprächs

• Verhandlungsziele – Verhandlungsstrategien

• Fragetechniken, Nutzenargumente und Überzeugungstechniken

• Der Umgang mit Einwänden: Argumentationshilfen & Einwandvorwegnahme

• Training eines Verhandlungsgespräches

 

Der Workshop richtet sich an kreative Kleinunternehmen, Soloselbstständige und Freelancer, die Dienstleistungen anbieten.

Methoden: Vortragseinheiten, Einzel- und Gruppenarbeit, Übungen und

Planungsaufgaben mit Exel, Praxisbeispiele, Handouts

Zielgruppe: Freiberufler, Soloselbstständige

Achtung: Jeder Teilnehmende benötigt ein Exel-kompatibles Programm für den Datentransfer.

Jetzt anmelden