Die aktuelle Situation hat viele Veränderungen hervorgerufen: Stärkere Digitalisierung, veränderte Kaufprozesse, neue Prioritäten. Da bedarf es einer Anpassung und neuen Ausrichtung der Kundengewinnungsstrategie. Susanne Diemann und Luise Friedrich geben in diesem Interview hilfreiche Tipps zur Umsetzung sowie Lösungsansätze für aktuelle Fragestellungen.

 

Hallo Luise, du bist Social-Media-Managerin für anspruchsvolle Selbstständige – was ist das größte Problem deiner Kunden?

 

In letzter Zeit haben mich immer mehr Fragen zu grundlegenden Themen auf Instagram erreicht. Viele starten jetzt mit ihrem Online-Auftritt, was richtig gut ist, sind sich aber noch nicht sicher, wie sie Instagram als Marketing und Vertriebskanal für sich nutzen können.

Eine Frage von ihnen ist beispielsweise:

Dos and Don’ts auf Instagram.

Meine Antwort: In den sozialen Medien ist es genauso wie im echten Leben. Wir sollten unser Gegenüber mit Respekt behandeln, lieber im ersten Schritt Hilfe anbieten als kostenlose Hilfe erwarten, vor allem aber auch Wertschätzung und Interesse am Gesprächspartner zeigen.

Große Mode sind zurzeit Sprachnachrichten über die Direktnachrichten, in denen versucht wird, neue Kunden zu gewinnen. Leider sind diese Versuche nicht selten unsympathisch und daher erfolglos.

Besser: Neue Follower begrüßen, wertschätzend Hilfe anbieten und dazu einladen, Fragen zu stellen und sich auszutauschen. Alternativ bieten sich Instagram-Stories dazu an, auf die Inhalte einzugehen und auf dieser Basis ein persönliches Gespräch zu entwickeln, das zunächst Vertrauen aufbaut und schließlich in einem wertvollen Kontakt mündet.

 

Liebe Susanne, du bist ja als Business-Mentorin und als Expertin für Akquise in der Kreativbranche tätig. Von welchen Branchen wirst du denn am meisten angefragt und was speziell fragen die Kreativen bei dir an?

 

Die Kreativbranchen sind ja weit gefächert, und die meisten Anfragen kommen meist aus dem Bereich Kommunikations- beziehungsweise Produktdesign.

Aber neuerdings sind auch sehr viele Illustrator*innen dabei, die sehr hart von der Krise betroffen sind. Ebenso fragen verstärkt Fotograf*innen bei mir an, die im Moment mit dem Umsatzloch zu kämpfen haben.

Es melden sich auch viele Kunden aus der Architektur-Branche bei mir, weil es offensichtlich nicht so viele Mentoren im Bereich des Architekturmarktes gibt. Die Werbemöglichkeiten für Architekt*innen sind jetzt offener als noch vor ein paar Jahren, deshalb brauchen gerade Gründer eines Architekturbüros dort sehr viel Support im Bereich Marketing und Akquise.

Die häufigsten Themen, die im Moment angefragt werden sind:

Wie gehe ich an das Thema Neukunden heran? Wie erschaffe ich dafür einen Plan? Wie spreche ich überhaupt den Kunden richtig an? Und wie kann ich eine eigene Akquise-Strategie entwickeln, die funktioniert?

Die meisten Designer*innen, Illustrator*innen, Fotograf*innen und Medienschaffende wissen einfach nicht, wie sie professionell an ihre Neukundenstrategie herangehen sollen. Wenn die Akquise gelingen soll, dann brauchen sie Unterstützung und meist auch ein begleitendes Mentoring.

Ich biete dafür entweder ein Quick-Coaching aus 2 x 90 Minuten an oder ein Akquise-Coaching-Paket, das entweder 10 oder 20 Stunden umfasst. Für viele Soloselbstständige, die schon länger am Markt sind und denen Kundengruppen weggebrochen sind, ist das oft das überzeugendste Format.

Das Schöne daran: Der Mehrwert, den ein Coaching-Programm umfasst, zahlt sich immer aus – das merke ich regelmäßig bei meinen Kunden, die aus dem Bereich Produktdesign, Artdirection, Illustration oder Architektur kommen.

Viele Digital-Designer*innen oder Kreativagenturen möchten die Neukundengewinnung zunehmend professionell auslagern, weshalb seit drei Jahren auch mein Akquise-Service immer häufiger in Anspruch genommen wird. Dieser Service ist passgenau auf kleine Design-Agenturen abgestimmt.

 

Und Luise, wofür wirst du am häufigsten von deinen Kunden angefragt?

 

Das ist eine sehr gute Frage! Oft ist es so, dass Unternehmer*innen auf mich zukommen und meine SOS-Beratung buchen. In dieser Beratung können meine Kunden mich eine Stunde lang alles fragen, was sie in Bezug auf Social-Media-Strategie und Instagram-Marketing wissen möchten.

Das können technische Lösungen sein, strategische oder gestalterische Fragen, einfach eine Profilanalyse oder der Wunsch, den Social-Media-Auftritt ohne Qualitätsverlust bequemer umzusetzen – z.B. durch Automatisierung.

Meine Kunden buchen im Anschluss an die SOS-Beratung auch gerne mein Instagram-VIP-Coaching, in dem ich sie durch den Aufbau eines soliden, strategisch wertvollen Instagram-Kontos begleite. Wir starten mit der Entwicklung eines Profils, das es schafft, das Interesse neuer Besucher innerhalb von Sekunden zu gewinnen, denn mehr Zeit haben wir nicht für den perfekten ersten Eindruck.

Danach erhalten meine Kunden eine Content-Strategie für professionelle Inhalte, die als Kundenmagnet fungieren. Damit werden neue Besucher auf das gut strukturierte Profil eingeladen, wo sie dann durch die erkennbare Expertise des Profilinhabers zum Bleiben und Folgen überzeugt werden.

Da ein aussagekräftiges Profil und gute Beiträge auf Instagram nicht von alleine für Wachstum sorgen, bedarf es einer eigenen Strategie, um sichtbar zu werden. Ich vermittle meinen Kunden eine Strategie, mit der sie nicht nur neue Kontakte entdecken, sondern auch genau die passende Zielgruppe erreichen und damit auch potentielle neue Kunden gewinnen können.

Mein Instagram-VIP-Coaching hat schon vielen Kunden aus unterschiedlichen Branchen geholfen. Es passt sich jedem individuell an, genau so, dass sie sich damit wohl fühlen und nicht überfordert sind.

Mit den Strategien, die ich vermittle, haben meine Kunden langfristig Erfolg und erhalten über Instagram Anfragen von neuen Kunden, die sogar ganz von alleine auf sie zukommen.

 

Susanne, was rätst du denn den Kreativen speziell jetzt für das Jahr 2021? 

 

Gerade jetzt in dieser herausfordernden Zeit sind wir gezwungenermaßen nicht mit viel Ablenkung konfrontiert und haben hervorragend die Möglichkeit, in die Tiefe unseres Business einzusteigen. Und uns sozusagen mit unserem Geschäftsmodell auseinander zu setzen. Funktioniert es noch so wie vor der Krise? Oder muss ich mich neu ausrichten? Neu aufstellen oder gar neu erfinden?

Dieses Jahr ist es unbedingt erforderlich, dass sich kreative Soloselbstständige mit ihrer NEU-Positionierung beschäftigen.

Da sich auch die Welt gerade neu sortiert, wird das Auswirkungen auf neue Märkte haben. Deshalb wird es auch zu Veränderung bei kreativen Selbstständigen kommen. Und das bedeutet, dass ich ganz nah am Kunden dran sein muss, dass ich permanent schauen muss, was meine Kunden gerade bewegt, wie sie denken, wie sie fühlen, was sie sich für die Zukunft wünschen.

Gerade da setzt der Hebel von kreativen Branchen an, denn was die Welt jetzt braucht, ist Kreativität.

Deshalb sollte jedem Kreativen klar sein, dass eine Positionierung auch nie statisch ist, sondern immer von der Marktdynamik abhängt. Jetzt ist die beste Zeit , um auch einen Neustart in der Positionierung hinzulegen, denn das ist überhaupt die Voraussetzung, um im neuen Markt Kunden zu gewinnen.

Damit wirklich eine echte Transformation bei der Neuausrichtung gelingt, ist es ratsam, die Business-Komponenten wie Positionierung und Kundengewinnungsstrategie zu validieren, um dann gezielte Marketing-Maßnahmen, wie zum Beispiel Instagram-Marketing davon abzuleiten.

Wie das gelingen kann, zeigen wir gemeinsam in unserer kommenden Workshopreihe auf:

Dort geht es erst um die genaue, kristallklare Neupositionieren, dann um eine Akquise-Strategie, die auf die Krise angepasst ist und dann um das Bespielen der Kanäle, insbesondere Instagram – denn dieser Kanal ist wie geschaffen für Kreative: Hier tummelt sich nicht nur die Zielgruppe beruflich, sondern auch privat!

Genau aus diesem Grund haben wir zusammen den CREATIVE BUSINESS BOOST 2021 kreiert, mit dem man eine große Transformation in nur drei Wochen erreicht – es sind drei aufeinander folgende Workshops innerhalb einer festen Gruppe.

Die einzelnen Komponenten bauen aufeinander auf und sind gezielt auf Kreative und deren Herausforderungen abgestimmt. So bekommen alle Teilnehmer einen richtigen Schub.

Wenn du mehr über die Workshopreihe erfahren möchtest, dann klicke hier!

 

Hier findest du mehr Infos zu beiden Expertinnen:

 

Luise Friedrich ist ausgewiesene Expertin für Social-Media-Management und hat sich auf Strategieentwicklung und Instagram-Marketing spezialisiert. Sie bietet anspruchsvollen Selbstständigen ihr Know-How in strategischen Beratungen und Content-Workshops an. Außerdem begeistert sie immer mehr Kunden mit ihrem Instagram-Coaching-Programm, mit dem schon viele Instagram-Profile zum Kundenmagneten wurden.

Infos zu Luise Friedrich, Social Media Managerin und Inhaberin von Die-Idee-Agentur findest du hier:

https://die-idee-agentur.de/instagram-coaching/

Instagram: @die_idee_agentur

YouTube: Die Idee Agentur – Social Media Marketing https://www.youtube.com/channel/UCH-ty0uITm-ip8l_dJopKiQ

Facebook: @DieIdeeAgentur https://www.facebook.com/DieIdeeAgentur/

Webseite: https://die-idee-agentur.de/

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/luisefriedrich/

Susanne Diemann ist Expertin für Kundengewinnung im Kreativ-Business. Seit vielen Jahren teilt sie ihr Wissen als Dozentin und Trainerin mit ihren Seminarteilnehmern, sowie Absolvent*innen und Start-ups.⁠
Die komplexen Anforderungen von Kunden an ihre kreativen Dienstleister kennt sie aus langjähriger eigener Erfahrung. Mit ihrem Hintergrund als erfolgreiche Unternehmerin unterstützt sie heute Kreative dabei, sich erfolgreich auf dem Markt zu positionieren und sich souverän mit potenziellen Auftraggebern auseinanderzusetzen.

Infos zu Susanne Diemann, Akquisecoach, Business Mentorin und Inhaberin von Stark am Markt I Business Kompetenz für Kreative findest du hier:

https://www.starkammarkt.de/

Instagram: @starkammarkt

Facebook: @starkammarkt

LinkedIn: Susanne Diemann

YouTube: hier klicken