Das neue Jahr ist noch jung, viele Kunden und Ansprechpartner sind noch in der Winterpause. Für dich bedeutet das: Bereite dich schon jetzt darauf vor, dass bald wieder alle am Start sind. So kannst du sicherstellen, dass du bei der Kontaktaufnahme zu den Ersten gehörst!

Der Grund liegt auf der Hand: Der Januar ist einfach DER Akquise-Monat. Neues Jahr, die Planungen für neue Vorhaben und Projekte stehen an, die Budgets sind frisch und die Kunden gut erholt aus der Weihnachtspause zurück.

Deshalb nutz diese Chance und bereite dich schon jetzt gründlich auf deine Akquise-Kampagne vor.

Was du dazu brauchst? Einen Fahrplan, der dir Schritt für Schritt zeigt, wie du am besten vorgehst, wenn du dich mit deiner kreativen Arbeit bei Verlagen, Agenturen oder Organisationen vorstellen willst.

Doch Achtung: Es gibt einige Fallstricke, und bevor du in sie stolperst, mach am besten den Akquise-Check. Diesen habe ich extra entwickelt, damit du überprüfen kannst, wie sattelfest du in deinen Verkaufsskills bist. Hier kannst du ihn dir downloaden

Einige der wichtigsten Punkte will ich dir hier schonmal nennen. So solltest du dich Folgendes fragen, wenn du in die Neukunden-Akquise gehst:

  • Habe ich mich scharf für mein Thema positioniert?
  • Gibt es ein konkretes Angebot, das ich in der Akquise bewerbe?
  • Habe ich meine Marketingmedien wie Akquiselandingppage, Akquisemail, Portfolio erstklassig vorbereitet und am Start?
  • Habe ich eine große Menge an Adressen von potenziellen Wunschkunden?
  • Habe ich eine Kundendatenbank vorbereitet, in der ich alle Rückmeldungen, Aktionen, Mailings, Telefonate dokumentiere?
  • Habe ich meine Verkaufs- und Verhandlungsskills trainiert, um im Akquisegespräch einen Fuß in die Tür zu bekommen?

Wenn du diese Fragen mit Ja beantworten kannst, kannst du loslegen – denn 70 Prozent deines Akquise-Erfolgs hängt von deiner hervorragenden Vorbereitung ab – und nur 30 Prozent davon, wie du im Gespräch selbst performst.

Aber auch für das Gespräch gilt:

Erst die Beziehungsebene zu deinem Kunden herstellen, dann anbieten.

Viele Kreative, und darunter sind auch einige, die schon länger am Markt sind, gehen dabei oft falsch vor – aus Angst, sehr schnell aus dem Gespräch zu fliegen oder ein Nein zu kassieren. Auch fürchten sie, zu aufdringlich zu sein und verpulvern viele ihrer Chancen, indem sie gleich am Anfang ihr Angebot präsentieren. Sie fallen sozusagen mit der Tür ins Haus.

Dabei kommt es jedoch auf den Kunden an:

Bei Agenturen und Verlagen akquirieren Designer:innen und Illustrator:innen ausschließlich als kreative Dienstleister:innen. Hier geht es darum, ob diese oder jene Handschrift oder der Look bei Fotos gefragt ist.

Bei Unternehmen ist das anders: Hier geht es darum, das Problem des Kunden lösen zu können. Dafür brauchst du einen guten Kundendialog, der den Bedarf des Kunden identifiziert.

Auf diese Weise wirst du sozusagen zum Bedarfswecker, denn die Kunden wissen ja oft nicht, dass sie ein Problem haben.Das Problem: Viele Kreative wissen nicht, wie sie an die Probleme ihrer Kunden herankommen.

Und gerade das ist der entscheidende Punkt für eine Neukunden-Akquise:

Nur wenn du dich in einem bestimmten Arbeitsfeld– oder in einer Branche – richtig gut auskennst, macht Akquise Sinn. Denn dann bist du Experte in deinem Gebiet, und in der Krise gehen Kunden immer nur zu Experten. Und zwar nicht zu irgendwelchen, sondern zu denen, die sich ihrer selbst bewusst sind und keine Angst vor Ablehnung haben. Niemand kauft von jemandem, der oder die Angst hat. Das hast du bestimmt auch schon selbst an dir beobachtet, oder?

Das heißt, du solltest dich regelmäßig in deiner Akquise trainieren. Denn nur so wirst du immer besser und souveräner. Hier kommen meine Trainingsangebote für Kreative ins Spiel, denn dort erfährst du, wie du dir die richtigen Verkaufs-Skills und einen guten Kundendialog für Erstgespräche zulegst und wie du mit Einwänden in der Preisverhandlung umgehst.

Du bist Professional in deiner Kreativbranche und willst dich professionell bei Premium-Kunden vermarkten? Dann nutze die Chance und trainiere jetzt deine Verkaufsskills um in der Profi-Liga zu spielen! Für mehr Infos zu meinem Professional-Programm für Kreative klicke hier.

Foto: Alex Schwander

 

 

Categories: Tip des Monats

Teile diesen Beitrag

portrait-susanne

Über die Autorin Susanne Diemann

Seit über 25 Jahren bin ich erfolgreich in der Kreativwirtschaft tätig. Als Diplomdesignerin habe ich viele intensive Berufsjahre im Produktdesign und Interiorstyling für verschiedenste Unternehmen der freien Wirtschaft, Zeitschriftenverlage und Agenturen gearbeitet.

Mehr erfahren
  • Die Zeiten, in denen Empfehlungen ausgereicht haben, um gut im […]

  • Frau vor Computer

    Sie denken: „Einfach so ins Blaue hinein jemanden ansprechen und […]

  • Einblick in Workshop

      Die Lösung liegt in einer Optimierung deiner Präsentation. Ziel […]

Übersicht aller Beiträge